Kurt Schmidt und die Bauhausbühne

17.05. - 3.11.2024

Marionette Der kleine BuckligeMarionette Der kleine Bucklige

Der aus Limbach-Oberfrohna stammende Bauhauskünstler KURT SCHMIDT (1901-1991) ist nicht nur Urheber des berühmten Bühnenwerkes „Mechanisches Ballett“, sondern gehört zu den Protagonisten der Bühne am Bauhaus. Sein „Mechanisches Ballett“, das er für die Bauhaus-Festwoche 1923, d.h. vor 100 Jahren entwarf, zählt zu den revolutionärsten Bühnenexperimenten der 1920er Jahre. Idee des "Mechanischen Balletts" war es, abstrakte Formen zu bewegen und somit bewegte Bilder zu schaffen.

Die Ausstellung "Kurt Schmidt und die Bauhaus-Bühne" stellt dieses berühmte Bühnenwerk Schmidts ins Zentrum und würdigt damit das Schaffen des einstigen Sohnes der Stadt Limbach-Oberfrohna. Neben dem "Mechanischen Ballett" werden auch andere Bühnenarbeiten wie die Puppen des Marionettentheaters "Die Abenteuer des kleinen "Buckligen" sowie zahlreiche Bühnenentwürfe und andere Werke, die eng mit der Bauhaus-Bühne und ihren Ideen in Verbindung stehen, gezeigt werden.

Die Leihgaben stammen von den Kunstsammlungen Gera und den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Während die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bereits zu Lebzeiten Werke des Geraer Künstlers sammelten, erhielt die Kunstsammlung Gera nach dem Tod Schmidts seinen Nachlass: Schmidt lebte bis zu seinem Tod 1991 in Gera.

Zur Ausstellung erscheint ein 110-seitiger Katalog.

Die Ausstellung ist zeitlich in zwei Teile gegliedert. Zwischen Teil I und Teil II ist eine Umbaupause (29.7. - 16.8.2024)

Teil I 17.5. - 28.7.2024

Teil II 16.8. - 3.11.2024

Rahmenprogramm
16.5.2024 18 Uhr Feierliche Eröffnung im Esche-Saal
16.5.2024 20:30 Uhr Konzert Bauhauskapellentraum - im Kulturkeller, Bachstraße 6
17.6. / 18.8. 16 Uhr Führung durch die Kuratorin Claudia Tittel
17.5. / 15.8. 18:30 Uhr Marionettentheater Die Abenteuer des kleinen Buckligen (1923/24) von Kurt Schmidt
    Öffentliche Führungen
    9.6., 14.7., 9.9., 13.10. und 3.11.2024, jeweils 15 Uhr
    Vorträge
13.6.2024 18:30 Uhr Torsten Blume
Vom mechanischen zum technosphärischen Tanz
22.8.2024 18:30 Uhr Dr. Claudia Tittel
Form- und Farbspiele. Das Mechanische Ballett von Kurt Schmidt - ein abstrakter Film für die Bühne?
19.9.2024 18:30 Uhr Katharina Jebsen
RE/Konstruktionen - NOW and THEN - Zur Rekonstruktion des Gewebes "Muschel" von Gunta Stölzel
    Ferienprogramm Bauhaus für Kinder - mit Anmeldung
25.7./ 9.10. 14 - 16 Uhr Aquarellmalen, mit Anmeldung (Einzeltermine)
23.7./16.10. 14 - 16 Uhr Grundkurs Weben, mit Anmeldung (Einzeltermine)

Die Ausstellung wird finanziell unterstützt von der Sparkasse Chemnitz und vom Förderverein Esche-Museum e.V.